Zum Inhalt springen
Gesundheit ist ein schützenswertes Gut. Insbesondere die Corona-Pandemie zeigt: Investitionen in unser Gesundheitssystem sind richtig und wichtig. Wir müssen aber noch mehr tun, denn Gesundheit ist keine Ware, der Mensch muss im Mittelpunkt stehen.

Pflege-Offensive starten

Die Situation in der Pflege hat sich seit Beginn der Corona-Pandemie noch einmal deutlich verschärft. Umso mehr benötigen wir eine Pflege-Offensive, die ihren Namen auch verdient, um die Arbeitsbedingungen zu verbessern. Dazu gehören eine bessere Bezahlung für die Pflege- und Fachkräfte, aber auch ein höherer Personalschlüssel in den Krankenhäusern und Einrichtungen. Die Bedingungen in der Pflege müssen für Patienten und Pflegekräfte gleichermaßen würdevoll sein. Sie dürfen junge Menschen nicht abschrecken, diesen wertvollen Beruf zu erlernen und ältere Pflegekräfte nicht mit der Sorge allein lassen, wie sie bei dieser Arbeitssituation das Rentenalter erreichen sollen, um am Ende nicht am Existenzminimum leben zu müssen. Gleichermaßen muss für Senior*innen und Angehörige die Pflege bezahlbar sein, ohne an ihr Existenzminimum zu stoßen. Dafür brauchen wir als Staat die Solidargemeinschaft. Pflege muss für alle Generationen bezahlbar bleiben und gleichzeitig würdevoll sein.


Investitionen in das Gesundheitssystem

Wir brauchen ein Gesundheitssystem, wo nicht gespart wird. Ein starkes System braucht neben der Pflege-Offensive weitere Investitionen, z. B. in eine bessere Ausstattung der Krankenhäuser und Einrichtungen, auch mit Blick auf die digitale Infrastruktur. Wir fordern als SPD für alle den gleichen Zugang zu medizinischer Versorgung, eine hohe Qualität der Leistungen und eine solidarische Finanzierung des Systems.


Ich setze mich für Sie ein

Die Union, die seit mehreren Jahren das Gesundheitsministerium führt, sieht tatenlos zu, wie sich die Bedingungen in der Pflege immer weiter verschlechtern. Das kann ich nicht akzeptieren. Bei meinen Hospitationen in Krankenhäusern wie z. B. dem DRK-Clementinenhaus habe ich die Arbeitsbedingungen selbst erleben dürfen. Die Pflegekräfte leisten mit unermüdlichem Einsatz einen sehr wertvollen Dienst am Menschen, trotz der schwierigen Arbeitssituation. Ich werde mich als Ihr Bundestagsabgeordneter für eine Pflege in Würde und mit guten Arbeitsbedingungen stark machen.