Zum Inhalt springen
Adis Ahmetovic beuscht die Einrichtung für betreutes Wohnen der Johanniter Foto: Tomasz Lipinski

18. September 2021: Betreutes Wohnen in Bothfeld: „Wir müssen die Angebote ausbauen und weiter unterstützen“

In dieser Woche stand ein Besuch der Einrichtung für betreutes Wohnen der Johanniter im Prinz-Albrecht-Ring auf dem Plan des Bundestagsabgeordneten Adis Ahmetovic.

Im Auftrag der hanova und der Eigentümergemeinschaft Prinz-Albrecht-Ring werden in der Wohnanlage in Bothfeld 120 altersgerechte Wohnungen angeboten. Im Beisein der Teamleitung Betreutes Wohnen, David Meinholz, sowie den Mitarbeitenden Ariane Rittirsch und Neriman Kahveci-Aslan hat sich der Bundestagskandidat bei einem Rundgang zunächst ein Bild von der Wohnanlage gemacht. Mit dem Betreuten Wohnen soll es Senior:innen hier ermöglicht werden, möglichst lang in der eigenen Wohnung zu leben.

„Gerade junge Menschen legen oftmals großen Wert auf Unabhängigkeit und Selbstständigkeit. Doch dies ist auch bei vielen älteren Menschen der Fall und sie möchten im Alter nicht in ein Pflegeheim. Betreutes Wohnen hilft, selbstständig und unabhängig sein Leben zu gestalten und gleichzeitig unkompliziert auf Hilfe zugreifen zu können, wenn sie doch erforderlich ist. Ich finde es wichtig, dass diese Angebote weiter unterstützt werden“, betont der Bundestagskandidat Adis Ahmetovic.

„Die Nachfrage am betreuten Wohnen steigt und diesen Bedarfen muss auch hier Rechnung getragen werden mit einem breiten Angebot und gut ausgebildeten Fachkräften. Dafür brauchen wir gute Arbeitsbedingungen und eine faire tarifliche Bezahlung in der Pflege.“

Vorherige Meldung: Grillabend mit der DLRG-Jugend

Nächste Meldung: „Adis-in-Aktion“ beim Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft

Alle Meldungen