Zum Inhalt springen
Adis Ahmetovic Foto: T. Lipinski / Archivbild

18. September 2021: „Adis-in-Aktion“ beim Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft

Der 12. Teil der „Adis-in-Aktion“-Tour stand ganz im Zeichen der Bildung! Beim Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft (BNW) in Hainholz hat Bundestagskandidat Adis Ahmetovic einen Vormittag lang an den berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen für junge Menschen mit Migrationshintergrund teilgenommen.

Der Schulungsraum in der Helmkestraße in Hainholz ist gut gefüllt. Zahlreiche junge Menschen möchten sich hier über die berufsvorbereitenden Maßnahmen der BNW weiterzuqualifizieren. Nach der Vorstellung der Arbeit durch den Geschäftsstellenleiter Holger Ley gibt es für Bundestagskandidat Adis Ahmetovic die Möglichkeit, sich mit den Teilnehmer:innen sowie den Mitarbeiter:innen über die berufsvorbereitenden Maßnahmen auszutauschen. Für die Zielgruppe der unter 25-Jährigen bietet das BNW diese sowie Deutsch- und Alphabetisierungskurse und berufspraktische Weiterbildungen für Migrant*innen an.

„Es zeigt sich, dass es insbesondere für Menschen mit Migrationshintergrund weiterhin oft nicht leicht ist, ohne Weiteres auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Wo Sprachkurse oder Qualifizierungen nötig sind, kann das Bildungswerk unterstützen und die jungen Menschen entsprechend schulen“, so der Bundestagskandidat Adis Ahmetovic. Insgesamt sei es dringend nötig, mehr Chancengleichheit in der Bildung sowie auf dem Arbeitsmarkt herzustellen, fügt Ahmetovic hinzu. „Nicht für wo besondere Bedarfe bestehen, sondern insgesamt müssen wir den Etat für Bildungsausgaben hochschrauben. Dazu benötigen wir eine Stärkung der beruflichen Bildung und eine Ausbildungsplatzgarantie für alle jungen Menschen“, fügt Ahmetovic abschließend hinzu.

Vorherige Meldung: Betreutes Wohnen in Bothfeld: „Wir müssen die Angebote ausbauen und weiter unterstützen“

Nächste Meldung: Noch 7 Tage bis zur Bundestagswahl

Alle Meldungen