Zum Inhalt springen
Adis Ahmetovic Foto: Fionn Große

19. Januar 2024: Modernisierung des Staatsangehörigkeitsrechts – „Bundestag beschließt Meilenstein“

Heute hat der Deutsche Bundestag das Gesetz zur Modernisierung des Staatsangehörigkeitsrechts beschlossen. Damit wird ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zum modernsten Einwanderungsrecht, das Deutschland je hatte, erreicht.

„Die Reform des Staatsbürgerschaftsrecht wird tausenden Menschen in der Stadt und Region Hannover die Einbürgerung erleichtern. Die doppelte Staatsbürgerschaft ist nicht nur ein ökonomisch sinnvolles Instrument zur zukünftigen Gewinnung von Fachkräften, sondern eine verspätete Anerkennung großer Leistung von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte in Deutschland. Ich freue mich für viele Millionen von Menschen - vor allem auch für meine eigenen Eltern, die seit mehr als 30 Jahren in Deutschland wohnen, arbeiten und leben“, so der Bundestagsabgeordnete Adis Ahmetović.

So wird das neue Gesetz die Mehrstaatigkeit und frühere Einbürgerungen ermöglichen. Für Menschen, denen Deutschland zur Heimat geworden ist, wird es künftig einfacher und schneller möglich, die deutsche Staatsangehörigkeit zu erwerben: Das Gesetz öffnet den Weg zur Mehrstaatigkeit, verkürzt die Zeit bis zur Einbürgerung und würdigt besondere Integrationsleistungen. Deutsche, die eine zusätzliche Staatsangehörigkeit erwerben, können ihre deutsche behalten. Nach wie vor setzt der Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit die Zustimmung zu den Werten unseres Grundgesetzes voraus.

Vorherige Meldung: Klares Zeichen gegen rechte Hetze, Hass und Ausgrenzung setzen

Nächste Meldung: "Wollen mit nachhaltigem Erfolg für die Zukunft einstehen"

Alle Meldungen